trockene-Augen-Ratgeber.de

INFO

Jetzt erstklassige Gesundheits-Domains günstig kaufen. Marikor.de =>

+++ Wir verkaufen top-level Reise Domains - schneller, einfacher und sicherer Transfer +++

Behandlung trockener Augen mit Tränenersatzmitteln




Augentropfen Was kann man tun ?

  • die Augen schützen
  • Künstliche Tränen anwenden
  • den Augenarzt konsultieren

Schutz der Augen

Es gibt ein paar Verhaltensregeln, die Sie unbedingt beachten sollten:

  • vermeiden Sie Zugluft
  • achten Sie auf ausreichende Luftfeuchtigkeit - zu Hause und im Büro
  • trinken Sie mind. 2 Liter pro Tag
  • arbeiten Sie nicht stundenlang am Computer ohne ausreichende Pausen
  • tragen Sie im Sommer immer eine UV-Schutzbrille
  • machen Sie bei langen Autofahrten eine Pause für die Augen

Künstliche Tränen

Zum Ersatz der natürlichen Tränenflüssigkeit gibt es Künstliche Tränen und Benetzungsmittel. Dies sind Augentropfen mit besonderen Eigenschaften, die denen der menschlichen Tränen sehr nahe kommen und bedenkenlos ins Auge getropft werden können. Es sind keine Wirkstoffe, sondern Substanzen, die lange Zeit auf der Augenoberfläche verbleiben und die Funktionen der natürlichen Träne übernehmen können (Tränenersatzmittel).

Tränenersatzmittel unterscheiden sich hauptsächlich durch Ihre Viskosität, d.h. ihre Flüssigkeitseigenschaft. Niedrigvisköse Tropfen verteilen sich sehr schnell auf der Augenoberfläche, führen kaum zu Sehbehinderungen, fließen aber auch schneller wieder aus dem Auge ab. Hochvisköse Gele verweilen dagegen sehr lange auf dem Auge, können aber zu Sehbeeinträchtigungen führen. Grundsätzlich kann man sagen, dass das Tränenersatzmittel umso hochvisköser sein sollte, je stärker die Beschwerden des trockenen Auges sind. Für gelegentliche Trockenheitsprobleme reichen niedrigvisköse Tropfen, die auch für die Nachbenetzung von Kontaktlinsen geeignet sind. Unkonservierte Formen sind bei längerfristigem Gebrauch vorzuziehen.

Benetzungsmittel für die Augen können auch unterteilt werden in:

  • wässrige Tränenersatzprodukte wie künstliche Tränen
  • lipidhaltige Tränenersatzprodukte wie z.B. liposomale Augensprays, die den Lipidfilm (Fettanteil im Tränenfilm) der natürlichen Tränen stabilisieren

Die Häufigkeit der Anwendung hängt lediglich vom Schweregrad der Symptomatik ab. Gewöhnung oder Nebenwirkungen können nicht auftreten. Auch lässt die natürliche Tränenproduktion dadurch nicht nach.

Es gibt eine riesige Auswahl an apothekenpflichtigen Tränenersatzmitteln (Künstlichen Tränen). Auch als sogenannte Medizinprodukte sind Tränenersatzmittel im Angebot. Manchmal muss man ausprobieren, welches Mittel persönlich am besten hilft. Der Apotheker kann bei der Wahl behilflich sein.

Die meisten Augentropfen können für leichte bis mittelschwere Symptome des Trockenen Auges oder bei gelegentlichen Trockenheitsbeschwerden empfohlen werden. Sie sind in allen Apotheken (auch online) erhältlich.

Wichtiger Hinweis: Wenn die Beschwerden nach Anwendung von Tränenersatzmitteln nicht besser werden, sollten Sie auf jeden Fall einen Augenarzt aufsuchen, um die Ursache Ihrer Beschwerden genau abklären zu lassen. Nur der Augenarzt hat die notwendigen Kenntnisse und diagnostischen Möglichkeiten.


Waldspaziergang


Anzeige: Liebe, Freude, Harmonie - das zeitgemäße Buch der Selbsterkenntnis - jetzt bei amazon